Munus Newsletter | Juni 2021

„Es ist nicht mehr HABEN, es ist längst schon TUN und SEIN was für mich zählt.“ Maria hat der Munus Stiftung testamentarisch ein Stück Land gestiftet, um es nach ihren Lebzeiten in die Hände der Munus Stiftung zu übergeben und sicher zu gehen, dass das Land auch künftig sinnvoll genutzt und vor dem Verwertungsdruck bewahrt wird. […]

„Es ist nicht mehr HABEN, es ist längst schon TUN und SEIN was für mich zählt.“

Autor*innen: Maria Ich heiße Maria[1] und hatte das Glück, in einer Familie der sogenannten „Bildungsschicht“ aufwachsen zu dürfen. Während meine Großeltern noch bitterarme Arbeiter waren, konnten die Eltern bereits lernen, soviel sie wollten. Ich auch, denn „die Zeiten änderten sich“. Mein Bezug zu Umweltschutz bestand bis zur Matura einzig aus Mülltrennung und der Aussage meiner […]

Perspektivwechsel: Steht Deutschland ein bodenpolitischer Wandel bevor?

Wie das „Bündnis Bodenwende“ ein Umdenken in der deutschen Bodenpolitik anstoßen möchte. Wirft man einen Blick auf die deutsche Politik und Raumplanung, entdeckt man kaum Konzepte für eine fachübergreifende Bodenpolitik – wenn man überhaupt Konzepte entdeckt. In Deutschland spielt Bodenpolitik in politischen Entscheidungen oft nur eine nebensächliche Rolle und zählt zu den vernachlässigten Politikfeldern. Dabei […]

Munus Newsletter | November 2020

„Boden g´scheit nutzen“ So lautete das Motto des Juryhearings beim erstmals ausgelobten Landluft Sonderpreis. Der Verein Landluft ist ein seit 1999 aktiver Verein zur Förderung der ländlichen Baukultur Österreichs, der in unregelmäßigen Abständen den Baukultur-Gemeindepreis vergibt. Heuer wurde ein Schwerpunkt auf Initiativen gesetzt, die sich mit der „gscheiten“ Nutzung von Boden beschäftigen. Die Munus Stiftung […]